Menü
chevron_left
Blog » Design Thinking

Design Thinking

Design Thinking

Design Thinking ist zunächst sowohl eine Methode, als auch eine grundlegende Denkhaltung. Grundansatz ist, Lösungen für die richtigen Probleme zu finden - solche also, die eine tatsächliche Relevanz für die jeweilige Zielgruppe (also etwa Kunden) haben, und einen tatsächlichen Nutzen generieren.

Die wesentliche Annahme ist, dass Menschen mit möglichst unterschiedlichen Hintergrund und aus verschiedenen Disziplinen gemeinsam kreativer und innovativer sind. Ein weiterer Bestandteil ist ein wertschätzendes Umfeld, das Kreativität explizit erlaubt und fördert. Nachdem ein gemeinsames und möglichst umfassendes Problemverständnis existiert, werden neue und kreative Lösungen entwickelt und möglichst schnell in Form von - manchmal auch ganz simplen - Prototypen in der Praxis getestet.

Obwohl sich das Verfahren an der Arbeitsweise von (Produkt-)Designern orientiert, ist es keineswegs auf Design im Sinne von Gestaltung beschränkt, sondern lässt sich für jede Art von Produkten und Dienstleistungen anwenden, die am Markt möglichst erfolgreich sein sollen.

Insofern führt eine regelmäßige Anwendung auch zu einer veränderten Grundhaltung, da nahezu automatisch eine Ausrichtung aller Maßnahmen am zukünftigen Nutzer stattfindet.

Mittlerweile wird Design Thinking von vielen Unternehmen unterschiedlicher Größe und ganz unterschiedlichen Branchen eingesetzt, um mehr Verständnis für die jeweiligen Nutzer zu entwickeln und neue Ideen zu entwickeln. Letztlich kann ein konsequent durchgeführter Design Thinking-Prozess die ein oder andere teure Fehlentwicklung ersparen oder zumindest deutlich früher Klarheit über einen etwaigen Markterfolg bringen. 

Wir bieten Ihnen die Durchführung in Workshops selbst oder in Kooperation mit gezeitenraum an, und integrieren die erarbeiten Ergebnisse nahtlos in unsere weiteren Methoden-Bausteine, wie etwa agile Entwicklung und Lean-Startup-Methodiken.

Neben einer ausführlicheren Beschreibung bei Wikipedia gibt es eine kurze Video-Einführung von gezeitenraum: